Schubstange-Zugstange für Auflaufbremsen:

Eine Schubstange oder auch Zugrohr oder Zugstange ist ein Bestandteil der Auflaufbremse. Diese sorgt dafür, dass der Anhänger gefühlvoll abgebremst wird.
Der Bremsvorgang des Zugfahrzeuges bewirkt, dass sich die Schubstange auf den Auflaufdämpfer schiebt und dann den Umlenkhebel betätigt. Für die Auswahl des passenden Zugrohrs ermitteln Sie zuerst den Hersteller und Typ Ihres Anhängers. Dieser ist in der Regel direkt auf dem Typenschild der Auflaufeinrichtung Ihres Anhängers notiert.

Eine Schubstange oder auch Zugrohr oder Zugstange ist ein Bestandteil der Auflaufbremse. Diese sorgt dafür, dass der Anhänger gefühlvoll abgebremst wird.
Der Bremsvorgang des Zugfahrzeuges bewirkt, dass sich die Schubstange auf den Auflaufdämpfer schiebt und dann den Umlenkhebel betätigt. Für die Auswahl des passenden Zugrohrs ermitteln Sie zuerst den Hersteller und Typ Ihres Anhängers. Dieser ist in der Regel direkt auf dem Typenschild der Auflaufeinrichtung Ihres Anhängers notiert.

Der Grundaufbau aller Typen und Hersteller ist gleich. Nur in den Formen
unterscheiden Sie sich. Die verschiedenen Ausführungen unterscheiden sich vor
allem in der Befestigungs- und Kupplungsart.
Das Gleitrohr oder die Zugstange  wird durch
Lagerbuchsen in das Führungsrohr  geführt

Es leitet Beschleunigungs- und Hangabtriebskräfte über das Gleitrohrverschlußstück
(Bodendeckel)  den Gummipuffer
gedämpft durch den Stoßdämpfer , auf das Führungsrohr.

Der im Gleitrohr eingebaute Stoßdämpfer (6) dämpft die beim Bremsen auftretenden
Schwingungen. Je nach Art der Auflaufeinrichtung werden 2 verschiedene
Stoßdämpfertypen verwendet. Einerseits den durch ein kleines Gaspolster
vorgespannten Stoßdämpfer oder den Beruhigungsdämpfer ,
der nur mit Öl wirkt.